Jugendpokal 29.09.2012 in Tutzing

Bei regnerischem Wetter fand in diesem Jahr der 34. Jugendleistungswettbewerb, organisiert von der Freiwillige Feuerwehr Tutzing, im Würmseestadion statt. Vor 33 Jahren wurde der Jugendpokal, gestiftet von den damaligen Kommandanten der Landkreisfeuerwehren und der Kreisbrandinspektion zur Förderung und Anerkennung der Jugendarbeit in den Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Starnberg, das erste Mal im Rahmen eines Jugendleistungswettbewerbes vergeben.
Für die Feuerwehrjugend ist der Jugendleistungswettbewerb der Höhepunkt des Jahres. 21 Feuerwehren des Landkreises entsandten ihre 12 bis 17 jährigen Jugendlichen nach Tutzing um sich im Wettkampf zu messen. Um eine gerechte Bewertung der 211 Teilnehmer zu gewährleisten, traten die Mannschaften in drei Altersgruppen an. Wie jedes Jahr musste eine 200 Meter lange Laufstrecke mit mehreren Stationen auf Zeit bewältigt werden. Das heißt, eine Wettkampfgruppe, bestehend aus vier Mann, musste unter Zeitnahme ihre Schutzkleidung anziehen, Saugschläuche kuppeln, Feuerwehrschläuche auswerfen und zusammenkuppeln, Knoten binden, Brustbund an Personen anlegen und das nur mit dem einen Ziel,am Ende mit einem gezielten Wasserstrahl aus dem Feuerwehrschlauch einen, mit Wasser gefüllten Eimer um zu spritzen.
Alle 55 Mannschaften bewiesen ein hohes Maß an fachlichen Können und Leistungsvermögen, die den Schiedsrichtern die höchste Aufmerksamkeit ab verlangten.

Pokal2012-1

Die Siegerehrung erfolgte durch den Kreisbrandrat Markus Reichart und Kreisjugendwart Dr. Franz Matheis im Beisein des Landrats Karl Roth sowie von Bürgermeister Stefan Wanner und Helmut Wagner von der Bürgerstiftung Landkreis Starnberg, diese hatte einen der Wanderpokale gestiftet.
Kreisjugendwart Dr. Franz Matheis war mit dem Verlauf und der Organisation der Veranstaltung sehr zufrieden. In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord nur knapp verpasst.

Jeder Teilnehmer erhielt einen USB-Stick in Form eines Feuerwehrautos als Tagespreis und die vorderen Plazierungen gewannen zudem Pokale. Die Wanderpokale für die Erstplazierten in den jeweiligen Altersgruppen gingen in der AG I an Kempfenhausen, in der AG II an Tutzing und in der AG III an Krailling.

Pokal2012-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.