Passwortschutz

Auf diesen Websites sind zwei Verfahren um einzelne Seiten, Berichte und Bereiche mit einem Passwort zu schützen

  1. durch die von WordPress zur Verfügung gestellte Methode
  2. durch ein installiertes Plugin (Content Protector)

Methode 1: Passwortschutz über WordPress

Beiträge oder Seiten enthalten in der „Quick Edit“-Ansicht das Feld Passwort:

passwd

Durch das Eintragen eines Passwortes wird die entsprechende Seite nicht mehr direkt beim Aufruf angezeigt, sondern verlangt zuerst das Passwort.
Es ist allerdings nur möglich jeweils den ganzen Beitrag oder Seite zu schützen, nicht einzelne Passagen.

 

Methode 2: Passwortschutz über das PlugIn ‚Content Protector‘

Das Plugin „Content Protector“ erlaubt durch das Einsetzen von zwei Zeilen, eine vor und eine nach dem zu schützenden Bereich. Damit kann alles geschützt werden oder nur eine Passage oder mehrere.

Wie legt man einen geschützten Bereich an, also in dem ein Inhalt steht, der nur für bestimmte Personen bestimmt ist?

  1. Diesen bestimmten Personen wird ein Passwort einmalig genannt, in diesem Beispiel würde es“geheimesPasswort“ heissen
  2. Ein geschützter Bereich kann durch die erste hier rote Zeile (siehe unten) eingeleitet werden [conXtent_protector  …
    (das blaue X muss entfernt werden. Es ist in dieser Dokumentation notwendig, weil sonst der Schutz aktiv ist)
  3. Alles folgende (hier grün) ist erst nach der Passworteingabe sichtbar
  4. Das Passwort in der ersten roten Zeile ist entsprechend anzupassen, hier ist es auf „geheimesPasswort“ einzufügen
  5. Nach der letzten Zeile, die geschützt werden soll, ist die untere rote Zeile einzufügen, so wie sie da steht: [/conXtent_protector…
    (das blaue X muss entfernt werden. Es ist in dieser Dokumentation notwendig, weil sonst der Schutz aktiv ist)
  6. (P.S. in den Beiträgen oder Seiten spielt die Schriftfarbe keine Rolle, es hilft hier nur leichter zu verstehen)
  7. Tipp: einfach diese Zeilen kopieren und in den eigenen Beitrag einfüge, dann Inhalt und das Passwort ändern. X entfernen, fertig!
  8. Es können Texte, Bilder oder jeder sonst mögliche Inhalt in Beiträgen auf diese Weise geschützt werden

Beispiel:
[conXtent_protector password=“geheimesPasswort“ cookie_expires=“0″]

Dieser Text steht im geschützten Bereich

Hier die letzte Zeile des geschützten Bereiches
[/conXtent_protector]

Ein Gedanke zu „Passwortschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.